Tagged with Autoren

Gedankenwildwuchs – ein Crowdfundig-Projekt

Gedankenwildwuchs – ein Crowdfundig-Projekt

Leser entscheiden mit – in dem Crowdfunding-Projekt Gedankenwildwuchs entscheiden die Leser über die Veröffentlichung vorgeschlagener Buchprojekte. Wie beim Crowdfunding üblich, ist auch die kleinste Unterstützung nicht umsonst, denn für den geleisteten Beitrag erhält der Leser ein angemessenes Dankeschön. (Crowdfunding bedeutet, dass Künstler direkt von ihren zukünftigen Fans die finanzielle Unterstützung erhalten, die sie brauchen) Eins … Weiterlesen

Marita Lehmann – Vernetzung im Kreis Borken ist extrem wichtig

Marita Lehmann lebt in Borken, schreibt Kurzgeschichten und arbeitet an einem Roman, sowie an einem Gemeinschaftsprojekt. Für LitBorken gab sie ein kurzes Interview. LitBorken: Was liegt in Deiner Schublade – Kurzgeschichten, angefangene oder fertige Romane? Marita Lehmann: Es gibt einen „halbfertigen“ Roman in meiner Schublade. Das Manuskript ist allerdings 20 Jahre alt. Ich lese immer … Weiterlesen

Leon Pernak – Mehr Poetry-Slams! Davon kann man nie genug bekommen

Leon Pernak – Mehr Poetry-Slams! Davon kann man nie genug bekommen

Leon Pernak aus Borken ist 15 Jahre jung und Schüler. Und er hat bereits einen Roman veröffentlicht: the brain und im November 2012 nahm er am Poetry Grenz Slam in Borken teil.LitBorken: Leon, du bist mit deinen 15 Jahren bereits unter die Autoren gegangen. Im  Juli 2012 erschien dein Roman „The Brain“ im ctv-Verlag. Worum geht … Weiterlesen

Stefan Holtkötter: Es passiert doch eine Menge im Münsterland

Stefan Holtkötter: Es passiert doch eine Menge im Münsterland

Der Schriftsteller Stefan Holtkötter ist in der Region vor allem durch seine Münsterland-Krimis bekannt geworden. „Bullenball“ und „Düstermühle“ sind zwei davon. Im nächsten Jahr erscheint sein neuer Roman „Landgericht“. Hier ein Interview, in dem er ein bisschen über das Münsterland und das Schreiben plaudert. LitBorken: Stefan, du kommst aus dem Münsterland und hast der Region … Weiterlesen

1. Autorenstammtisch in Borken

1. Autorenstammtisch in Borken

Unser erster Autorenstammtisch fand am 23. September im Café Hook in Borken-Gemen statt. Ab 10 Uhr füllte sich der reservierte Tisch mit zehn Schreibenden unterschiedlichster Genre und Literaturinteressierten aus der Region. Somit war der erste Schritt zu einer kleinen Vernetzung in der Region getan. (Sieben weitere Interessierte waren an diesem Tag verhindert.) Eigentlich wollten wir … Weiterlesen

Klaus Uhlenbrock – Ich schreibe, weil ich Spaß daran habe, nicht um weite Wege zu reiten

Klaus Uhlenbrock – Ich schreibe, weil ich Spaß daran habe, nicht um weite Wege zu reiten

Heute präsentiert LitBorken ein Interview mit dem vielseitigen Schriftsteller Klaus Uhlenbrock, der in Steinfurt lebt. Er hat zahlreiche Bücher geschrieben und im Tecklenborg Verlag veröffentlicht.   LitBorken: Du bist ungeheuer vielseitig. Du schreibst Bücher, Hörspiele, gibst Schreibkurse und schreibst Bücher für Theaterstücke und Drehbücher und führst Regie. Ist diese Vielfalt etwas, was du an deiner Arbeit … Weiterlesen

Martin Freytag – Ein Buch fängt in dem Moment an zu leben, in dem man anfängt, es zu lesen

Martin Freytag – Ein Buch fängt in dem Moment an zu leben, in dem man anfängt, es zu lesen

Martin Freytag lebt in Heiden und veröffentlichte zwei Romane, die im Lehrermilieu spielen. In einem Interview erzählt er über seine Arbeit als Autor und Initiator von zwei Literaturkreisen. LitBorken: Deine Romane „Liebespassion“ und „Fugenzeiten“ behandeln existentielle Krisen deiner Protagonisten. Ist es das Philosophische, das deine literarische Arbeit prägt? Martin Freytag: „Das Philosophische“ ist vielleicht ein … Weiterlesen

Ursula Heidbüchel – Freiräume zum Schreiben finden

Ursula Heidbüchel lebt in Borken-Weseke. Mit ihrem Kurzkrimi „Männerfreundschaft auf dem Monreberg“ gehörte sie 2009 zu den Preisträgern des Krefelder Kurzkrimipreises, der Krimi wurde im Sammelband „Niederrhein-Leichen“ im Leporello Verlag veröffentlicht.   LitBorken: 2009 hast du den Krefelder Kurzkrimipreis erhalten. Ist das Krimi-Umfeld das Genre, das dich am meisten in den Bann zieht?   Ursula Heidbüchel: … Weiterlesen

Bernd Späker: Einen halben Heimat-Autoren-Quadratmeter im Schaufenster einer Borkener Buchhandlung

Bernd Späker, ein Autor aus Borken-Weseke, erzählt in einem Interview von der Faszination über Technik, Astronomie und der Weisheit des Konfuzius. Er veröffentlichte die Bücher „Die Idioten da oben“ und „Das Kranichsyndrom“. LitBorken: Wie wir gesehen haben, dreht sich in einem deiner beiden Büchern vieles um Physik und Astronomie. Wurdest du hierzu von deinem Beruf … Weiterlesen

Sylvia B. – Pseudonyme räumen mir Freiheiten ein

Sylvia B., eine Autorin aus dem Kreis Borken, erzählt über ihre Bücher, über Pseudonyme und über den virtuellen Schreibtisch einer Autorengemeinschaft. LitBorken: Liebe Sylvia B. – Du bist Autorin und wohnst im Kreis Borken. Verrätst Du uns, wo? Sylvia B.: Vor fast 40 Jahren habe ich das Münsterland für mich entdeckt. Das hatte praktische Gründe … Weiterlesen

In eigener Sache: Verstärkung für LitBorken durch Michael Gertges

In eigener Sache: Verstärkung für LitBorken durch Michael Gertges

LitBorken bekommt Verstärkung! Michael Gertges aus Isselburg wird seine Fühler in seinem Umkreis und auch weiter ausstrecken, um unsere literarischen Spurensuche auszudehnen. Darüber freue ich mich sehr. Die Beiträge auf LitBorken werden also demnächst zu dem jeweiligen Artikel auch den Namen des Verfassers tragen. In einem Interview erzählt Michael Gertges etwas über sich, das Schreiben, … Weiterlesen

Rita Hüning – Für mich ist das Schreiben als solches wichtig

Rita Hüning lebt in Heiden. Als Mitglied der Westfälischen Künstlergruppe Kim (Kunst ist mehr) hat sie an zahlreichen Ausstellungen mitgewirkt. LitBorken: Sie schreiben Gedichte und vereinen sie mit bildnerischen Elementen. Wie kam es zu dieser Verbindung von Bild und Text? Rita Hüning: Sowohl mit dem Malen als auch mit dem Schreiben habe ich im jungen … Weiterlesen

Jay Monika Walther ist Koogschreiberin

Kurz notiert: Mit ihrem Text Himmelsleiter gewann Jay Monika Walther das 1. Friedrichskooger Literaturstipendium. Thema der Ausschreibung war „Der Traum vom Fernweh“ . Nun ist sie Koogschreiberin und führt dort ein Online-Tagebuch. Ihr neuester Beitrag: Die Elbe. Es lohnt sich, reinzuschauen.

Birgit Ebbert – Manchmal fehlt die Zeit

Birgit Ebbert stammt aus Borken und schreibt Kinderbücher und Kurzkrimis. Aber sie arbeitet noch an weiteren Projekten. An einem Frauenroman zum Beispiel und einem Langkrimi. Manchmal fehlt ganz einfach die Zeit für das Schreiben am Wunschprojekt oder für das Recherchieren. So wie ihr geht es vielen Autorinnen/Autoren. Denn kaum jemand lebt vom Schreiben. Und vielen … Weiterlesen

Anne Kuhlmeyer – „Kriminalliteratur wird unterschätzt“

Anne Kuhlmeyer – „Kriminalliteratur wird unterschätzt“

Anne Kuhlmeyer wohnt in Coesfeld-Lette, arbeitet in Reken und ist leidenschaftliche Krimiautorin. Auf der 2. Literatur-Session im Kunstmuseum Borken las sie eine spannende Kostprobe aus ihrem neuestem Roman „Die Spur der Zugvögel“. Das Krimigenre wird unterschätzt, findet sie. Krimis böten mehr als reine Unterhaltung. Wer sich ernsthaft damit befasse, stelle fest, wie großartig, realitisch, kritisch, … Weiterlesen

Ele Thomas

Ele Thomas schreibt anders. Sie schreibt immer nur über selbst Erlebtes. Fiktion liegt ihr nicht, sagt sie.  Sie mag sich nichts ausdenken, denn das wahre Leben sei interessant genug. In ihrem Buch „Meine Zeit mit dir“, beschreibt sie zum Beispiel ihre Erlebnisse während der Pflege ihrer kranken Mutter. Darüber, wie sich die Verhältnisse umkehren, als … Weiterlesen

Jay Monika Walther

Jay Monika Walther begrüßt mich in einem ehemaligen Melkerhaus. Es ist gemütlich renoviert und es strahlt Wärme aus. Sie schickt mich eine schmale Treppe hinauf. Ich soll schon mal vorgehen. So lande ich in einem Arbeitszimmer, welches, wie mir scheint, nicht das einzige in diesem Haus ist. Und ich sehe gleich, sie liest nicht nur … Weiterlesen