Wir müssen nur noch die Tiere erschlagen – vertonte Gedichte von Marlen Pelny

„Schnappschüsse von der Wirklichkeit, die uns zeigen, was wir wahrnehmen könnten, würden wir uns nur öffnen und einmal genau hinschauen.“, so beschreibt der Verlag Voland & Quist das Werk der Dichterin, die 2013 für den Leonce-und-Lena-Preis nominiert wurde.

Marlen Pelny

Mit einem ungewöhnlichen Gedichtband und Hörbuch nimmt uns die Lyrikerin Marlen Pelny für Augenblicke die liebgewonnene Brille vom Gesicht. Ihre Gedichte sind vertont, ihre Worte berühren unser Innerstes.

Wer reinhören und reinlesen möchte, findet beim Verlag Gelegenheit dazu: Verlag Voland & Quist

Wir müssen nur noch die Tiere erschlagen / Marlen Pelny

BUCH + CD
Klappenbroschur
80 Seiten

EUR 13.90

ISBN: 978-3-863910-37-2